Forschen und Präsentieren | Warum zu uns? Besonderheiten an der Brecht-Grundschule

Ab der 1.Klasse erhalten die Kinder die Möglichkeit, zu einem selbst ausgewählten Thema zu arbeiten. Dabei forschen sie in Büchern und im Internet. Die Informationen tragen sie zusammen und präsentieren sie ihren Mitschülern.

Die sogenannte „Forscherzeit“ ist fest in den Stundenplan der Grundschule integriert und ermöglicht jedem Kind, intensiv seinen eigenen Interessen nachzugehen. Hier entstehen zu den unterschiedlichsten Themen vielfältige Produkte vom Plakat bis hin zur Theateraufführung. Je nach Neigung und Begabungsprofil erarbeiten die Kinder ihre eigenen Themen allein oder in selbst gewählten Teams, die auch klassenübergreifend sein können. Die Dauer und die Tiefe der Bearbeitung eines Interessengebietes wird von den Kindern bestimmt. Die Ergebnisse werden nicht nur in der eigenen Klasse, sondern teilweise auch bei den „Get togehters“, einer regelmäßigen Zusammenkunft der Grundschulklassen zur Präsentation besonderer Leistungen, einem breiteren Publikum vorgestellt.

Ab der 3. Klasse wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, sich mit einem Thema ihrer Wahl ein halbes Jahr lang zu beschäftigen, es schriftlich auszuarbeiten und am Ende die Halbjahresarbeit der Klasse zu präsentieren.

In der 4. Klasse kann eine Jahresarbeit geschrieben werden.