2. Preis beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

20.04.2017 | Aktuelles, Wettbewerbe

Wie in den letzten Jahren, wurden auch in diesem Jahr SchülerInnen der Brecht-Schule bedeutende Preise beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen zuerkannt.

Elin W., Victor N. und Niklas S. haben beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen für ihr mehrsprachiges Hörspiel „Wonderful Morning“ einen 2. Preis erhalten. Die drei hatten in ihrem Stück fast alle Sprachen, die unsere Schule anzubieten hat, eingebaut: Spanisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch. Die Jury vom Bundeswettbewerb Fremdsprachen war von unserem vielfältigen Sprachenangebot sehr beeindruckt. Hinzu kommt, dass sie auf dem heutigen 17. Landessprachenfest ihr eingereichtes Hörspiel „Wonderful Morning“ aufgeführt haben. Dafür wurde Ihnen zusätzlich von der Festival-Jury eine weitere Siegerurkunde überreicht und ein 3. Preis zuerkannt.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen will fremdsprachlich begabte SchülerInenn finden und sie für ihre Anstrengungen und Leistungen auszeichnen. Er will darüber hinaus möglichst viele SchülerInnen ermuntern, sich mit Fremdsprachen und dem Fremdsprachenlernen zu beschäftigen. In verschiedenen Formaten und Gruppengrößen können die TeilnehmerInnen ihre Beiträge einsenden:

  • Solo 8/9: SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8 und 9 mit einer Fremdsprache,
  • Solo+: ab Jahrgangsstufe 10 mit zwei Fremdsprachen
  • Team: SchülerInnen der Jahrgangsstufen 6 bis 9, auf Hamburger Landesebene auch die SchülerInnen der Grundschulen und alle Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen.