U18 Wahl 2017

16.09.2017 | Aktuelles

Am Freitag, den 14.09., wurde im Multifunktionsraum die U18-Wahl für SchülerInnen von der 5. bis zur 13. Klasse durchgeführt, welche von der U18-Schülergruppe vorbildlich organisiert war. Die Klassen erschienen nach einem Zeitplan, wurden im Flur über das Verfahren informiert, gingen dann je nach Anfangsbuchstaben ihres Nachnamens zu den betreffenden Wahlhelfern, erhielten den Wahlzettel ausgehändigt und eine der fünf Kabinen zugewiesen, gaben dort ihre Erst- und Zweitstimme ab, sammelten sich wieder im Flur und kehrten mit ihrer Lehrkraft in den Klassenraum zurück. Zeitversetzt wurden die Stimmzettel ausgezählt und die Ergebnisse im Computer registriert.

Daher liegt schon jetzt das Ergebnis der U18-Schülerwahl an der Brecht-Schule 2017 vor. Beteiligt haben sich 781 SchülerInnen. Die Wahlbeteiligung betrug  91 %. Die Parteien erhielten folgende Stimmanteile (in Klammern das Ergebnis der Brecht-U18-Wahl von 2013): CDU 29,8 % (19,0 %), GRÜNE 26,5 % (19,0 %), SPD 19,3 % (22,9 %), FDP 13,6 % (9,8 %), LINKE 6,4 % (2,6 %) und AfD 4,3 % (–). Die AfD scheitert also an der 5-Prozent-Hürde und es sind etliche Regierungskoalitionen möglich. Die teilweise großen Verschiebungen erklären sich auch daraus, dass die PIRATEN wegfielen, die 2013 bei Brecht noch 16,3 % der Stimmen erhalten hatten.