Offizielle Gedenkveranstaltung am Bullenhuser Damm

02.05.2022 | Aktuelles, Vielfalt im Unterricht



An der offiziellen Gedenkveranstaltung am Bullenhuser Damm, die gemeinsam mit den Familienangehörigen der Kinder aus dem In- und Ausland am 20. April stattfand, haben 21 Brecht SchĂĽler*innen der Vielfalt-Gruppe eindrucksvoll, in unterschiedlichen Sprachen an die 20 jĂĽdische Kinder erinnert, die vor 77 Jahren von SS-Männern im Keller der Schule erhängt wurden. 

Zur Gedenkfeier begrĂĽĂźte unter andern Daniel Zylberberg, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit einem schriftlichen GruĂźwort. Mit einem Video-GruĂźwort sprach Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen BĂĽrgerschaft. Es folgte die Zweite BĂĽrgermeisterin Katharina Fegebank, Prof. Detlef Garbe und abschlieĂźend eine eindringliche Rede von Adeng Joseph und Jonas Schultz unserer Schule.

Wir als Vielfalt-Team sind ĂĽber dieses hohe Engagement, Hingabe und Mitwirkung unserer SchĂĽlerinnen und SchĂĽler beeindruckt – und möchten euch an der Rede von Adeng und Jonas sowie am Erinnerungsakt durch die SchĂĽler*innen teilhaben lassen, das mit einem Aufruf zum Ende von Krieg und dass alle Menschen geachtet werden sollen auf Russisch und Ukrainisch endete.

Hier geht es zum Video der Veranstaltung  (Unsere mitwirkenden Schüler*innen werden ab Minute 11:45 bis 13:05 begrüßt. 

Die Reden von Adeng und Jonas und die Texte der 20 Schüler*innen beginnen nach über einer Stunde, ab 1:11:00.)

Fotos: COPYRIGHT Vereinigung Kinder vom Bullenhuser Damm/ Regine Christiansen