Fastenmonat Ramadan

02.04.2022 | Aktuelles, Vielfalt

Morgen am 02.04.22 beginnt in diesem Jahr der Fastenmonat Ramadan, ¬†der im islamischen Glauben einen besonderen Stellenwert hat ¬†und¬† von vielen Muslimen ganz selbstverst√§ndlich gefeiert wird. Wir fragten einige Sch√ľler*innen, wie sie diese Zeit erleben:

Sch√ľler*in,¬†16¬†Jahre¬†alt:
“In der Ramadanzeit wird gefastet. Am ersten Tag nach der ¬†Fastenzeit besuchen sich alle Familien. Die j√ľngeren m√ľssen immer zu ¬†den √§lteren gehen. Dort bekommen die Kinder dann Geld und S√ľ√üigkeit. ¬†Es gibt immer ganz viel und leckeres Essen.”

Sch√ľler*in, 14 Jahre alt:
“Ich pers√∂nlich verbinde mit Ramadan Beherrschung der eigenen ¬†Bed√ľrfnisse und Selbstdisziplin. Also immer wenn ich fastete, habe ich ¬†gesehen wo meine Grenzen sind und Essen und Trinken gar nicht so ¬†selbstverst√§ndlich ist, wie wir alle denken. Aber am meisten ist mir ¬†am Ramadan aufgefallen, wenn ich in der T√ľrkei war, dass am Tag nichts ¬†auf der Stra√üe los war aber am Abend die ganzen Restaurants voll ¬†waren. Am meisten freute ich mich, dass die ganze Familie sich am ¬†Iftar beim Familien√§ltesten getroffen haben und zusammen das Fasten ¬†gebrochen haben, denn das Sch√∂nste ist es nach einem anstrengenden Tag ¬†mit der Familie wieder zu Kr√§ften zukommen.”

Sch√ľler*in,¬†16¬†Jahre¬†alt:
“Ich bin in einer muslimischen Familie ¬†aufgewachsen. Wir feiern alle islamischen Feste und das Zuckerfest (Id al-fitr) feiern wir so: Am ersten Tag nach dem Ramadan gehen wir ¬†morgens in die Moschee und beten, danach am Abend des ersten Tages ¬†versammelt sich die ganze Familie bei meiner Oma und wir sitzen am ¬†Tisch und reden, nebenbei kriegt jedes Kind Geld ¬†von den Erwachsenen. ¬†Nachdem wir das Geld bekommen haben essen wir bestimmte afghanische ¬†Spezialit√§ten, S√ľ√üigkeiten und Backwaren. Dann spielen die Kinder in ¬†einem anderen Raum und die Erwachsenen sitzen im Wohnzimmer und reden. ¬†Ich mag das Zuckerfest sehr, weil man die ganze Familie wieder sieht ¬†und reichlich viel Geld bekommt. Die n√§chsten zwei Tage kriegen wir ¬†Besuch von Verwandten, die bis sp√§t abends bleiben oder wir gehen zu ¬†Freunden und Verwandten.”

Sch√ľler*in, 13 Jahre alt:
“Ich selbst faste nicht, aber man bekommt ¬†an dem Tag Geschenke, z.B. Geld oder S√ľ√üigkeiten. Dieses Fest feiere ¬†ich mit meiner Familie. Bei diesem Fest ist mir wichtig das ein ¬†Gro√üteil meiner Verwandten da sind. Ich habe Id al-fitr erst einmal ¬†gefeiert da nur mein Vater muslimisch ist.”

Ramadan Mubarak