Juhuu, endlich wieder Kultur bei Brecht!

04.06.2021 | Aktuelles

Nach langen und gespenstisch ruhigen Monaten in den Brecht-Hallen konnte am Mittwoch wieder ein erstes live-Event stattfinden. Das Brecht-TONALi-Orgateam – Asel, Alina, Johanna und Sophie aus der VPb- hatte einen sehr späten Termin für das Schulkonzert angesetzt und wurde dafür neben zahllosen Zuschauer*innenn vor den Stream-Bildschirmen mit erstem echtem Live-Publikum (zwei 5. Klassen) belohnt.

Aus dem TONALi-Orchester spielten an der Geige Yun-Yun Chiang und am Horn Johannes Schlecker zu Ehren von Beethoven auf der Aula-Bühne auf, um dessen 250. Geburtstag nachzufeiern, der letztes Jahr sang- und klanglos dem Virus zum Opfer gefallen war. Einziges Stück, das aus dem Rahmen fiel, weil Beethoven rein gar nichts für Horn-Solo komponiert hatte, war ein Horn-Stück von Messiaen, in dem der Komponist seine Amerika-Eindrücke verarbeitete und Coyoten heulen ließ.

Am Sonntag wird im großen Saal der Elphi von 6 zeitgenössischen Komponist*innenen und dem TONALI-Orchester nochmals Beethoven thematisiert. Die TONALi-Patenschulen (u.a. Brecht) haben zu den Künstler*innen/Komponist*innen verschiedene „Reflektionen“ und Werke kreiert, die coronabedingt nur online auf der TONALi-website zu sehen sein werden.

Die wenigen Konzertkarten, die es dieses Jahr aufgrund der Hygienevorschriften nur gibt, wurden über Teams einigermaßen gerecht an die Schüler*innen der verschiedenen Jahtgänge verteilt. Dass das Schuljahr noch so enden darf!