Wanderausstellung zu der Geschichte der “Kinder vom Bullenhuser Damm”

13.01.2022 | Aktuelles, Brecht-Blog, Vielfalt

„Peer Guides der Wanderausstellung melden sich zu Wort“

Während der letzten Wochen haben wir Schüler*innen aus der Stadtteilschule und des Gymnasiums uns mit der Wanderausstellung zu der Geschichte der “Kinder vom Bullenhuser Damm” beschäftigt. Die meisten von uns Teilnehmenden aus den Stufen 7,8 und 10 wurden durch die Vielfalt-Gruppe, die Frau Pruss und Frau Turan leiten, auf die Aktion aufmerksam und sprachen uns dafür aus, die Wanderausstellung an unsere Schule zu holen, damit diese von Klassen in der Zeit vom 5. bis 20. Januar bei uns besucht werden kann.
Durch das große Interesse, das bei uns aufkam, wurde ein zweitägiger Workshop mit der Vereinsvorsitzenden des “Kinder vom Bullenhuser Damm e. V.” Nicole Mattern, durchgeführt, sodass wir als “Peer Guides” für die Wanderausstellung ausgebildet wurden, damit wir die Besuche der Klassen begleiten können. Wir entwickelten auch einen kleinen Film, der den Klassen als kurze Einführung gezeigt werden kann. Die Ausstellung besteht aus sechs Stellwänden mit Informationen zu den Kindern und deren Familien, sowie vielen Hintergrundinformationen. Außerdem stehen bei jeder Führung mindestens zwei von uns “Peer Guides” für eventuell aufkommende Fragen bereit. Nach den Führungen füllen die Schüler einen Feedbackbogen aus, um uns Rückmeldung zu der Ausstellung und unsere Durchführung zu geben, welche größtenteils bisher gut waren.
Für uns war die Beschäftigung/ Vorbereitung und Durchführung mit dem Thema eine sehr wertvolle Erfahrung, da uns die Biographien der Kinder und die Hintergründe sehr bewegt haben.

Um die Ausstellung offiziell zu beenden, werden wir eine Gedenkfeier, zum Befreiungstag des KZ Auschwitz, am 26.01.2022 halten. Alle Klassen sind herzlich dazu eingeladen digital an der Veranstaltung teilzunehmen.

Wir möchten mithelfen, an die Kinder zu erinnern und daraus lernen, was für schreckliche Folgen Antisemitismus, Rassismus, Sexismus und jede andere Form von Diskriminierung haben kann.

Ida Büchert (VPa) & Jonas Schultz (VPb) & Emily Rupnow (G7b) “für das Vielfaltteam”

Hier ein kurzer Einblick in die Geschichte der Kinder vom Bullenhuser Damm…